Велика бібліотека української літератури

Moritz Bleibtreu

Moritz Bleibtreu
Beruf: Schauspieler
Geburt: 13. August 1971 in Mьnchen, Deutschland
Vater: Hans Brenner (Schauspieler)
Mutter: Monika Bleibtreu
Geschwister: Familienstand: ledig
Der gefragte deutsche Darsteller Moritz Bleibtreu lernte schon frьh auf eigenen Beinen zu stehen, da sein Vater, der Schauspielers Hans Brenner, die Familie verlies, als Moritz gerade mal zwei Jahre alt war. Er schlug einen normalen Bildungsweg ein, ehe er in der elften Klasse die Schule schmiss und fьr ein Jahr als Au-Pair nach Frankreich ging. Mit 19 Jahren verschlug es ihn nach New York, wo er sich in eine Italienerin verliebte, der er nach Rom und Venedig folgte. Nebenbei besuchte er zahlreiche Schauspielschulen und lies sich unter anderem in Paris, New York und Rom ausbilden. Sein Bьhnendebьt feierte er im Alter von 21 und war in den folgenden Jahren unter anderem am Hamburger Schauspielhaus und am Thalia Theater anzutreffen.
Nach einem Auftritt in der TV-Serie Neues aus Uhlenbusch feierte Moritz Bleibtreu im zugehцrigen Kinofilm Ich hatte einen Traum sein Debьt auf der groЯen Leinwand. Seine erste grцЯere Rolle bekleidete er 1994 in dem Drama Einfach nur Liebe, bei dem er neben Benno Fьrmann und Uwe Ochsenknecht vor der Kamera stand. In dem Film Stadtgesprдch machte er 1995 als herzlich blцder Liebhaber von Kai Wiesinger erstmals auf sich aufmerksam. Es folgten einige Auftritte in TV Filmen, ehe er 1996 in Knockin' On Heaven's Door als dдmlicher Gangster Abdul seinen endgьltigen Durchbruch hatte.
An der Seite von Franka Potente war Moritz Bleibtreu 1998 in Tom Tykwers Lola rennt zu sehen und verkцrperte den Mann, der Lola das Gerenne einbrockt. Im Anschluss daran war er in Detlev Bucks etwas verkorkster Regiearbeit Liebe deine Nдchste! zu sehen, ehe er nach Tadschikistan ging, um dort das Drama Luna Papa abzudrehen. Fьr Fatih Akins romantische Komцdie Im Juli stand er im Jahre 2000 als angehender Lehrer auf der Suche nach der groЯen Liebe vor der Kamera. Nach einer Nebenrolle in dem Cameron Diaz Film The Invisible Circus ьbernahm er in Oliver Hirschbiegels Kinodebьt Das Experiment die Hauptrolle und verkцrperte einen provokanten Reporter, der an einem gefдhrlichen Experiment teilnimmt.
Als lebensfroher Cannabis-Produzent war Moritz Bleibtreu im Jahre 2001 in der Komцdie Lammbock zu sehen, ehe er in dem Nachkriegsdrama Taking Sides neben Harvey Keitel anzutreffen war. Im Jahr darauf arbeitete er erneut mit Fatih Akin zusammen und war er in seinem Drama Solino als italienischer Einwanderer zu sehen, der sich mit seinem Bruder zerstreitet. Nach einer kleinen Rolle in Gerhard Polts Rцmer-Blцdelei Germanikus wendete er sich 2004 wieder ernsteren Themen zu und war in Oskar Rцhlers Drama Agnes und seine Brьder als sexsьchtiger Hilfsbibliothekar zu sehen.
In der deutsch dдnischen Co-Produktion Fakiren fra Bilbao stand Moritz Bleibtreu 2004 als eingerosteter Fakir vor der Kamera und versuchte zwei Kindern bei der Schatzsuche zu helfen. Im Jahr darauf war er zusammen mit Alexandra Maria Lara in Helmut Dietls Drama Vom Suchen und Finden der Liebe als Komponist zu sehen, der sich nach der Trennung von seiner langjдhrigen Freundin das Leben nimmt. Im Jahre 2005 wird Moritz Bleibtreu erneut mit Oskar Rцhler zusammenarbeiten und fьr dessen Drama Elementarteilchen mit Franka Potente und Christian Ulmen vor der Kamera stehen.
Vom Suchen und Finden der Liebe
Bleibtreu in "Vom Suchen und Finden der Liebe" (Foto:
Schon die vergleichsweise tumbe Figur des Auftragsmцrders Abdul im deutschen Erfolgsfilm "" hatte er so ьberzeugend gespielt, dass seine Rolle 1997 mit dem renommierten -Preis gewьrdigt wurde. Heute gilt Moritz Bleibtreu als einer der begehrtesten Schauspieler Deutschlands und sympathischsten Persцnlichkeiten des einheimischen Films.
Egal ob als chaotischer Freund Manni im Welterfolg "", als kiffender Pizzabдcker in "" oder in der mit dem deutschen Filmpreis ausgezeichneten Rolle einer Versuchsperson im verstцrenden Meisterwerk "" - Bleibtreu schrieb nicht nur nationale Filmgeschichte.
Durchbruch in "Knockin' on Heaven's Door" (Foto:Vista)
Von der Isar an die Elbe
Um diesem Weg treu zu bleiben, sicherte er sich zuletzt die mдnnliche Hauptrolle in Starregisseur neuem Werk "". Voller Herzschmerz wдhlt er darin den Freitod, nur um von der Geliebten ins Leben zurьckgeholt zu werden.
Geboren 1971 als Sohn der Schauspielerin und des 1998 verstorbenen Bьhnenstars musste er nicht lange ьberlegen, ob in der darstellenden Kunst mцglicherweise auch seine Zukunft liegen kцnnte. Da sein Vater die Familie verlieЯ, als Moritz zwei Jahre alt war, zogen Mutter und Sohn von Mьnchen nach Hamburg.
Vorstellungsvermцgen
An der Elbe sammelte Bleibtreu Junior schon bald erste Kameraerfahrungen in der beliebten Serie "Neues aus Uhlenbusch". Als er in der 11. Klasse sitzen blieb, schmiss er zunдchst die Schule und ging fьr ein paar Monate als Au-Pair-Junge nach Frankreich. Er jobbte anschlieЯend als Kellner und Koch und nahm dann Schauspielkurse - in Paris, Rom, New York.
Mit den strengen Konventionen des vor allem in New York propagierten "Method Acting" kann Bleibtreu wenig anfangen. Lieber verlдsst er sich auf sein angeborenes und natьrliches Talent. "Ich fьr meinen Teil bin kein Method Actor", sagt er. "Spiel ist Spiel, und Leben ist Leben. Ich glaube nicht, dass ich mir aufs Maul hauen lassen muss, um zu wissen wie es ist, aus der Nase zu bluten. Dafьr bin ich ja ein Schauspieler: Ich muss mir doch eine Sache vorstellen kцnnen, ohne sie wirklich gemacht zu haben."
Die Chemie muss stimmen
Nach drei Jahren Auslandserfahrung zog es ihn mit 21 zurьck nach Hamburg. Am dortigen Schauspielhaus spielte er in "Romeo und Julia" und im Thalia Theater in "Richard III". Sein Leinwanddebьt gab er als Tьrke Yьksel in Romanze "".

Einem breiten Publikum zunдchst hauptsдchlich als Homosexueller aus "" bekannt, waren es neben "Knockin' on Heaven's Door" unter anderem die Filme von , "" und "", in denen Bleibtreu sich selbst und den jungen Regisseur damals "zum Schotter fьhrte". "Mit welchen Leuten man zusammenarbeitet", sagt Bleibtreu, "ist fьr mich mit das Allerwichtigste, weil ich mit diesen Menschen acht Wochen oder mehr verbringe."
Weiter auf der Erfolsspur mit "Vom Suchen und Finden der Liebe"
Alles, nur nicht gewцhnlich
Auf der anderen Seite spielt er am liebsten Figuren, die "irgendeine Ecke haben, die nichts mit mir zu tun haben. Wenn eine Figur mir selbst zu дhnlich ist, finde ich es langweilig." Daher scheute er sich auch nicht, in Sozialsatire "" in die Haut des sexsьchtigen Nerds Hans-Jцrg zu schlьpfen.
Fьr ihn keine Frage, denn sein Motto lautet: "Du musst alle Mцglichkeiten ergreifen, die sich dir bieten. Es geht schlieЯlich um die Entwicklung deines Lebens. Offen sein fьr das, was um dich herum passiert und nicht stur auf ausgetretenen Pfaden wandeln. Dir selbst vertrauen. Ey, wenn du das nicht machst, daran nicht glaubst, an was sollst du dann noch glauben?"


Filmographie
1993: Schulz & Schulz (TV)
1994: Einfach nur Liebe
1994: Unschuldsengel (TV)
1994: Kinder des Satans (TV)
1995: Stadtgesprдch
1995: Kabel und Liebe (TV)
1996: Der Gang (TV)
1996: Das erste Mal (TV)
1996: Der kalte Finger
1996: Wilhelmsburg (TV)
1997: Knockin' On Heaven's Door
1997: Three Dollar Son (TV)
1997: Back In Truble
1997: Die einzige Chance (TV)
1998: Lola rennt
1998: Liebe deine Nдchste!
2000: Luna Papa
2000: Im Juli
2000: Fandango
2001: Das Experiment
2001: Lammbock - Alles in Handarbeit
2002: Solino
2004: Bдrenbrьder
2004: Agnes und seine Brьder
2005: Vom Suchen und Finden der Liebe
© 2014 - 2019 BigLib.info — это сокращение от Big Library (большая библиотека).
Целью создания этого сайта было сделать украинскую литературу доступной для всех, кто желает ее читать.
Использование любых материалов сайта без согласования с администрацией запрещено.
Обратная связь